Taktile Leitsysteme

Noppen- und Rippenplatten an einer Verkehrsinsel

Bodenindikatoren müssen mit dem Blindenlangstock gut zu ertasten sein. Rippenstrukturen sollen und Noppenstrukturen müssen auch mit den Füßen deutlich wahrnehmbar sein. Bodenindikatoren müssen daher eine erhabene Reliefstruktur aufweisen.

Noppen- und Rippenplatten in weiß in Kombination mit
Bus-Cap Bordsteinen Typ standard in Dyckerhoff-weiß

Verkehrsinsel unter Einbeziehung taktiler Leitsysteme

Gemäß den Empfehlungen des Landes NRW aus dem Jahr 2009 bieten wir Ihnen daher unsere neuen Rippen- und Noppenplatten im Format 30/30/8 cm an.

Zusätzlich bieten wir Ihnen unsere neuen Querungshilfen, ebenfalls nach Empfehlung des Landes NRW, an.

 

 

Übersicht über unsere Orientierungssteine

 

Orientierungspflaster und -platte mit Noppenstruktur

Länge Breite Höhe Orthogonal grau Orthogonal Weiß mit Weißaulage Diagonal Weiß mit Weißaulage Diagonal Anthrazit Ortho-gonal Anthrazit
30 20 8 X X
30 30 8 X X X X
30 30 10 X X X
30 30 12 X X X
20 10 8 X X X

 

Orientierungspflaster und -platte mit Noppenstruktur, Gießbetonverfahren

Länge Breite Höhe Orthogonal Weiß mit Weißaulage Diagonal Weiß mit Weißaulage Diagonal Anthrazit
30 30 8 X X
16 24 14 X

 

Orientierungspflaster und -platte mit Kegelstümpfen, Gießbetonverfahren

Länge Breite Höhe Diagonal Weiß
30 30 8 X

 

Böcke-Rillenplatte + Rillenpflaster, Sinusprofil 20 mm

Länge Breite Höhe Weiß mit Weißauflage
30 30 8 X
30 30 10 X
30 30 12 X
20 10 8 X

 

Böcke-Rippenplatte mit Trapezprofil

Länge Breite Höhe Weiß Anthrazit
Rippenplatte Typ I, Ausführung mit 5 Rippen (Weiß mit Weißauflage)
30 30 8 X
Rippenplatte Typ II, Ausführung mit 6 Rippen (Weiß mit Weißauflage)
30 30 8 X X
70 30 8 X X
30 30 10 X
30 30 12 X
Rippenplatte Typ II, Ausführung mit 6 Rippen, Gießbetonverfahren
30 30 8 X X
Rippenplatte Typ III, Ausführung mit 8 Rippen (Weiß mit Weißauflage)
30 30 8 X X
Rippenplatte Typ IV, Ausführung mit 7 Rippen (Weiß mit Weißauflage)
30 30 8 X X
30 30 12 X

 

Rippenplatten

Rippenstrukturen werden zur Anzeige der Gehrichtung in Leitstreifen oder Richtungsfeldern oder in Auffindestreifen zur Anzeige von Zielen im Gehbereich (z.B.: für Blindenleitsysteme, seitlich gelegene Ein- und Zugänge, für Haltestellen), Einstiegspunkte und als Sperrfeld (bei getrennten Querungen) verwendet.

Rippenplatten 30/30/8 cm gemäß Empfehlung des Landes NRW, hier mit 5 Rippen

 

 

Rippenplatte Typ II 70/30/8 cm weiß mit Weißauflage oder in anthrazit mit 6 Rippen.
Gut geeignet zum Einscheiden um kleine Zwickel zu vermeiden.

 

 

 

Noppenplatten

Noppenstrukturen sind in der Regel dort einzusetzen, wo eine „erhöhte Aufmerksamkeit“ von blinden oder sehbehinderten Menschen auf ihrem Weg gefordert wird (z.B. Warnung vor Hindernissen, Niveauwechsel, Anzeige von Richtungswechsel oder Abzweigungen im Leitsystem, Anzeige von Querungsstellen über).

Um die Unterscheidbarkeit zur Rippenstruktur zu gewährleisten, sind die Noppen nicht in Reihen parallel zu den Rippen sondern diagonal angeordnet werden, d.h. unter 45° bzw. mit einem Versatz von 0,5 a.

Die Noppen von Bodenindikatoren können als Kegelstümpfe oder Kugelkalotten ausgebildet werden.

Noppenplatte 30/30/8 gemäß Empfehlung des Landes NRW

 

 

 

 

Bushaltestelle in Oberhausen

Bushaltestelle in Oberhausen

 

Rippen- und Noppenplatten für den Bereich Köln-Bonn:


Gegossene Orientierungsplatten mit Kegelstumpf bzw. 6 Rippen.

Rippenplatten 30/30/8 cm in anthrazit, Stadt Köln

Auch Sonderausführungen wie hier in gelb sind möglich, Kölner Verkehrsbetriebe

Rillenplatten 30/30/8 cm im Sonderfarbton grün, Stadt Düsseldorf

zu den Querungshilfen …

Ausschreibungstexte

Weitere Informationen finden Sie in unserem Prospekt “Barrierefreies Bauen”, unter Downloads oder als Prospekt zum blättern.

Taktile Leitsysteme